Aktuelle Infos für Klienten und Angehörige




Besuchseinschränkung in den Wohneinrichtungen


Sehr geehrte Klienten und Klientinnen,
sehr geehrte Angehörige,
und rechtliche Betreuer/-innen,

die Hessische Landesregierung hat mit der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020 in der Fassung vom 04. Mai 2020 angeordnet, dass ab dem 4. Mai 2020 in Einrichtungen gem. § 23 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und 3 bis 7 sowie § 36 Abs. 1 Nr. 2 des Infektionsschutzgesetzes Besuche unter folgenden Bedingungen möglich sind.

Bis auf weiteres ist einem Angehörigen oder einer sonst nahestehenden Person einmal pro Woche für eine Stunde der Besuch einer in der Einrichtung befindlichen Person gestattet.

Voraussetzung ist, dass Besucherinnen und Besucher zu jeder Zeit

1. mindestens 1,50 m Abstand zur besuchten Person einhalten,
2. einen von der Einrichtung gestellten oder akzeptierten Mund-Nasen-Schutz tragen und
3. den von der Einrichtungsleitung angeordneten Hygieneregeln nachkommen.

In unseren Wohneinrichtungen muss der Namen, Vornamen und die Besuchszeit jeder Besucherin und jedes Besuchers dokumentiert werden.

Mit Ihren Fragen zur Besuchseinschränkung sowie zu den möglichen Ausnahmen wenden Sie sich bitte telefonisch an "

Fachbereichsleitung Wohnen
Herr Rehn
Telefon: 069 / 95 80 26 127

30. April 2020 | Aushang Besuchseinschränkung
PDF Download

30. April 2020 | Rundschreiben
PDF Download



02. April 2020 | Aushang zum Besuchs-Verbot
PDF-Download

02. April 2020 | Anschreiben Klienten, Angehörige, rB
PDF-Download



Betretungsverbot in den Werk- und Tagesförderstätten


Sehr geehrte Beschäftigte und Bewohner,
sehr geehrte Angehörige,
Eltern und rechtliche Betreuer/-innen,

das von der Hessischen Landesregierung verordnete Betretungsverbot der Werkstätten wurde verlängert und gilt zunächst bis zum 5. Juni 2020. Selbstverständlich halten wir Sie auf unserer Internetseite wie gewohnt auf dem Laufenden, sobald uns neue Informationen dazu vorliegen.

17. April 2020 | Rundschreiben
PDF Download zum Betretungsverbot der Werkstätten



Sehr geehrte Beschäftigte und Bewohner,
sehr geehrte Angehörige,
Eltern und rechtliche Betreuer/-innen,

am 23.03.2020 hat die Hessische Landesregierung ein Betretungsverbot für Werkstattbeschäftigte und Klienten in den Tagesförderstätten erlassen.

Von diesem Betretungsverbot ausgenommen sind Werkstattbeschäftigte und Klienten in den Tagesförderstätten, wenn sie

1. bei Angehörigen leben und mindestens ein Angehöriger in einem systemrelevanten Beruf gemäß § 2 Abs. 2 der zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus arbeitet oder

2. aufgrund eines besonders hohen Pflege- oder Betreuungsaufwandes eine Betreuung durch die Angehörigen im häuslichen Rahmen nicht erfolgen kann.

In diesen Fällen dürfen wir eine Notbetreuung anbieten unter der Voraussetzung, dass Sie keine Krankheitssymptome aufweisen oder unter Quarantäne stehen.

Wenn Sie eine Notbetreuung benötigen oder wenn Sie Unterstützungsbedarf im häuslichen Umfeld haben, dann kontaktieren Sie uns in der

Werkstatt Fechenheim:
Telefon: 069 / 94 21 80 − 0
Frau Penkhues: 069 / 94 21 80 30 oder Herr Stöwe: 069 / 94 21 80 44

Werkstatt Praunheim:
Telefon: 069 / 95 80 26 − 151
Herr Hauptmann: 069 / 95 80 26 250 oder Frau Heller: 069 / 95 80 26 220

Werkstatt Höchst:
Telefon: 069 / 33 00 82 − 0
Herr Steinbrenner: 069 / 33 00 82 28 oder Frau Nahas: 069 / 33 00 82 29


Besuchseinschränkung in den Werkstätten und Tagesförderstätten:
20. April 2020
PDF Download




Für alle Menschen, die Fragen zur Corona-Situation und den Praunheimer Werkstätten haben,
haben wir ein Info-Telefon eingerichtet.

Bild "Corona: Linktipps für zu Hause:Telefon.jpg"

Info-Telefon: 0160 − 906 605 19


Sie erreichen uns:
Montag, Mittwoch, Freitag: von   9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag:        von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag:                             von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr



Bild "Corona: Linktipps für zu Hause:Facetime.jpg"

Video-Chat


Persönliche Kontakte in unseren Wohneinrichtungen sind zurzeit leider nicht möglich, aber über unseren Video-Chat können Sie den Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, trotzdem nah sein. Dazu möchten wir alle Eltern, Angehörige und rechtliche Betreuer einladen. Hier erfahren Sie mehr über unseren Video-Chat.



Gut zu wissen


Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankurt
informiert über das Corona-Virus in verschiedenen Sprachen.
https://www.amka.de/corona

Informationen zum Corona-Virus und zu Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache
PDF Download

Hygienetipps bei Virusinfektionen
PDF Download

Bild "Bilder:WikiHow.jpg"Mund-Nase-Bedeckung richtig tragen

Unsere pw°-Prüfgruppe hat eine Anleitung zum richtigen Tragen
einer Mund-Nase-Bedeckung geprüft.

Wichtige Infos in Einfacher Sprache haben wir für Sie
in diesem PDF zusammengestellt.


Außerdem finden Sie in unseren Linktipps eine bebilderte Anleitung sowie ein Video dazu von WikiHow.



Absage von Veranstaltungen


Wir haben uns den Maßnahmen der Stadt Frankfurt angeschlossen und werden auf eigene Veranstaltungen verzichten.
Auch das für den 20. Juni 2020 geplante Sommerfest der Werkstatt Praunheim muss leider entfallen.



Weitere Links

Verlässliche Informationen zum Corona-Virus finden Sie auf diesen Internet-Seiten:

Robert-Koch-Institut
Hessische Ministerium für Soziales und Integration
Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt



Das Corona-Virus: Leicht erklärt im Video






Foto: starline von freepik.de
https://de.freepik.com/fotos-vektoren-kostenlos/hintergrund